Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
page

Privatklinik Geburt Kosten: Ratgeber [2022]

Erhalten Sie volle Transparenz über die Kosten der Geburt in der Privatklinik!

✔️ Ohne Wartezeit, auch bei bestehender Schwangerschaft

Die Geburt eines Kindes ist etwas ganz Besonderes und sollte daher auch in einem schönen Umfeld stattfinden können.

Viele werdende Eltern entscheiden sich für eine Geburt im Privatspital, um die bestmögliche Betreuung zu erhalten.

Und ich spreche hier selbst aus eigener Erfahrung. Unser Sohn ist in einer Privatklinik in Wien auf die Welt gekommen. 

privatklinik geburt beispiel

Das bin ich – wie unser Sohn schläft und ich dabei Zeitung lese :). Das war am 2. Tag nach der Geburt. Noch heute redet meine Freundin von dieser tollen Zeit und schwelgt gerne in Erinnerungen.

Und gerade in den ersten Tagen ist Sicherheit und eine rundum Betreuung das Wichtigste.

Man ist unsicher und im Privatspital ist immer ein offenes Ohr da, für Fragen und Tipps.

Das war unbezahlbar.

Ich verspreche dir bereits heute – die ersten Tage sind die schönsten die du dir vorstellen kannst.

Allerdings ist die Entscheidung nicht immer ganz einfach, denn die Kosten der Geburt im Privatspital können recht hoch sein.

In diesem Blogartikel zeigen wir dir, was du für die Geburt deines Kindes im Privatspital in 2022 budgetieren musst.

Du erfährst folgendes:

  • Einleitung: Kosten der Geburt im Privatspital
  • Die private Geburtsklinik: Preise und Leistungen
  • Welche Faktoren beeinflussen die Kosten eine Geburt in der Privatklinik?
  • Privatklinik Döbling Geburt Kosten
  • Kosten Geburt Goldenes Kreuz
  • Was kostet ein Einzelzimmer im Krankenhaus bei der Geburt im Privatspital?
  • Fazit: Lohnt sich der Aufenthalt im Privatspital bei einer Geburt?

Und gleich vorweg unsere Empfehlung: egal ob du bereits schwanger bist oder mit einer Schwangerschaft planst.

Die Kosten sollten IMMER von einer privaten Krankenversicherung übernommen werden. Dazu gibt es allerdings viele umfassende Tarife.

Berechnen Sie sich einmal deine individuelle Prämie für eine private Zusatzversicherung (auch bei bestehender Schwangerschaft möglich / ohne Wartezeit und ohne Versicherung eines Partners)

So gehst du am besten vor:

👉 Informiere dich noch tiefer in unserem Artikel über die Private Krankenversicherung Schwangerschaft mit umfänglichen Details zu Kosten und Leistungen..

👉 Vergleiche die Kosten der Geburt der Privatklinik mit den Kosten der privaten Krankenversicherung. Du wirst sehen, es lohnt sich.

👉 Berechne dir deine Prämie für eine zukünftige oder bereits bestehende Schwangerschaft direkt online und lass dich von uns zu dem Thema beraten.

Sie sind hier: Startseite > Ratgeber > Privatklinik Kosten Geburt

Inhaltsverzeichnis
Private Krankenversicherung Kosten / Experte Sebastian Arthofer

Autor: Sebastian Arthofer, MSc BSc
Position: Digital- & Marketingleiter

Einleitung: Kosten der Geburt im Privatspital

Privatklinik Geburt Kosten Vergleich

Die Kosten für den Aufenthalt in der Privatklinik sind grundsätzlich abhängig von der Aufenthaltsdauer.

In Österreich werden jedes Jahr circa 80.000 geboren. Die meisten von ihnen kommen in einem Krankenhaus zur Welt – rund drei Viertel aller Geburten werden stationär durchgeführt. In den letzten Jahren ist jedoch ein Trend zur Geburt im Privatspital zu beobachten. Immer mehr Eltern entscheiden sich für eine Privatklinik, weil sie dort eine individuellere und persönlichere Betreuung erwarten. 

Doch was kostet eine Geburt im Privatspital? Diese Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten, da die Kosten von vielen Faktoren abhängig sind. Zum Beispiel spielen die Lage der Klinik, die Ausstattung und der Leistungsumfang eine Rolle. 

Auch die Art der Geburt (vaginal oder per Kaiserschnitt) hat Einfluss auf die Kosten. In diesem Artikel werden wir uns mit den ungefähren Kosten für eine Geburt im Privatspital beschäftigen. Die Kosten für eine Geburt im Privatspital setzen sich aus den folgenden Posten zusammen:

  • Klinikpauschale: ca. 2.000 € – 4.000 €
  • Ärztliche Leistungen: ca. 1.500 € – 3.500 €
  • Hebammenleistungen: ca. 1.000 € – 2.500 €
  • Gesamtkosten: ca. 6.000 € – 12.000 €

Wie Sie sehen, können die Kosten für eine Geburt im Privatspital sehr unterschiedlich ausfallen. Wesentlich für den Unterschied ist die Aufenthaltsdauer. 

Es gilt – je länger, desto teurer. Viele Faktoren spielen hierbei eine Rolle und so ist es schwer, pauschal zu sagen, wie viel genau Sie für Ihre Geburt im Privatkrankenhaus bezahlen müssen. In den meisten Fällen liegen die Gesamtkosten jedoch zwischen 6.000 und 12.000 Euro.

Die private Geburtsklinik: Preise und Leistungen

Eine Geburt ist ein großes und wundervolles Ereignis im Leben einer Frau. Die meisten wollen das natürlich in einem schönen und entspannten Umfeld erleben. Dafür gibt es die Möglichkeit, eine Privatklinik zu buchen.

Allerdings sind die Preise für eine Privatklinik nicht gerade günstig und so muss man sich gut überlegen, ob man dies wirklich möchte oder ob man lieber in einem staatlichen Krankenhaus entbindet.

Eine “normale” Geburt in einer Privatklinik kostet im Durchschnitt ab 6.000 Euro. Entstehen Komplikationen können schnell auch mehr als 10.000 € ausmachen.

Dies ist jedoch nur der Grundpreis und es kommen noch weitere Kosten hinzu, wie zum Beispiel für Untersuchungen oder für die Nachsorge.

So hat die Entbindung von meiner Freundin in der Endabrechnung rund 6.000€ ausgemacht.

Unterhalb siehst du die Rechnung der Privatklinik:

Privatklinik geburt kosten preise leistungen

Sofern Sie einen Kaiserschnitt haben, können die Kosten der Entbindung im Privatspital schnell einmal auch mehr als 8.000 € ausmachen.

Auch hier muss man bedenken, dass nicht alle Leistungen von der Krankenkasse übernommen werden und so eventuell noch zusätzliche Kosten anfallen können.

Die Entscheidung, ob man sich für eine private oder öffentliche Geburtsklinik entscheidet, ist also nicht ganz so leicht und sollte gut überlegt sein. Man sollte sich aber auf jeden Fall informieren und verschiedene Angebote vergleichen, bevor man sich festlegt.

Welche Faktoren beeinflussen die Kosten einer Geburt in der Privatklinik?

In der Regel ist es so, dass eine Geburt in der Privatklinik etwas mehr kostet als im öffentlichen Krankenhaus. Dies liegt unter anderem an den höheren Kosten für die Betreuung (mehr Hebamme im Dienst) und das Personal, aber auch an den besseren Ausstattungsmöglichkeiten.

Allerdings gibt es auch Fälle, in denen die Kosten bei einer Geburt im Privaten geringer sind. Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn es sich um eine Risikoschwangerschaft handelt oder wenn bestimmte medizinische Leistungen erforderlich sind, die im Öffentlichen nicht angeboten werden.

Wesentlich beeinflust die Kosten der Geburt in der Privatklinik die Anzahl an Tagen des Aufenthaltes. Dabei gilt “je länger, desto teuer. Dabei wird jeder Tag abgerechnet und nicht die Nacht. Die Privatklinik kostet pro Tag bei einer Entbindung ungefähr 1.500 €.

Beachte: auch wenn du dein Zimmer um 10.00 Uhr vormittags verlässt, wird dir der volle Tag verrechnet.

Grundsätzlich kannst du mit folgenden Kosten bei deiner Geburt in der Privatklink rechnen:

Normale Geburt: 4 Tage | ~ 6.000€ Kaiserschnitt: 6 Tage | ~ 9.000€ Komplikationen: 8 Tage | ab 12.000 €

Und gerade der letzte Punkt birgt ein hohes Risiko. Beachte bitte, dass die Kosten immer von der Aufenthaltsdauer abhängen und somit unbegrenzt hoch werden könnten.

Klar niemand möchte heute über eine komplizierte Geburt nachdenken. Allerdings musst du im Zusammenhang mit deinem Aufenthalt dieses Risiko mitdenken.

Aber auch bei einem Kaiserschnitt ist sind die Kosten mit rund 9.000€ bereits sehr hoch.

In diesem Zusammenhang empfehlen wir auf jeden Fall den Abschluss einer privaten Krankenversicherung. Diese übernimmt vollständig die Kosten und das finanzielle Risiko ist nicht mehr gegeben.

Berechnen Sie sich einmal deine individuelle Prämie für eine private Zusatzversicherung (auch bei bestehender Schwangerschaft möglich / ohne Wartezeit und ohne Versicherung eines Partners)

Privatklinik Döbling Geburt Kosten

Privatklinik Döbling Geburt
Privatklinik Döbling im 19. Bezirk in Wien

Grundsätzlich gilt auch für die Privatklinik Döbling, dass die Kosten der Geburt rund 1.500€ pro Tag ausmachen. Bei einem normalen Aufenthalt von rund 4 Tagen wären dies rund 6.000 € die man selbst finanzieren müsste.

Die gesetzliche Krankenversicherung deckt keine dieser Kosten.

Dabei setzen sich diese 6.000€ zu rund 2.000€ aus Arzthonoraren zusammen und rund 4.000€ sind die Kosten für die Unterbringung im Familienzimmer.

Eine private Krankenversicherung übernimmt sowohl alle Arzthonorare als auch die Unterbringung in der vom Tarif unterstützten Zimmerkategorie.

Privatklinik Döbling Geburt Kosten
Zweitbettzimmer in der Privatklink Döbling

Grundsätzlich unterscheidet man 3 Arten von Zimmern in der Privatklinik Döbling:

Dabei ist der Unterschied zwischen Einbettzimmer und Familienzimmer, ob ihr Partner sie während des Aufenthalts in der Privatklinik begleiten wird.

Die Kosten der Privatklinik Döbling für die Geburt von rund 6.000 € bei einem normalen Aufenthalt sind auch in anderen Privatspitälern ähnlich.

Wie bereits im Kapitel: Welche Faktoren beeinflussen die Kosten einer Geburt in einer Privatklinik erwähnt, ist ein wesentlicher Bestandteil der Kosten die Anzahl an Tagen die man letztendlich im Privatspital verbringt.

ACHTUNG: keiner wünscht es sich, aber manchmal entstehen Komplikationen bei einer Geburt. Da die Kosten in der Privatklinik Döbling - so wie bei anderen Privatkliniken - tageweise abgerechnet wird, besteht das Risiko dass die Kosten deutlich über den Aufenthalt einer normalen Geburt hinweggehen.

Benjamin Arthofer, CEO krankenversichern.at

So können die Kosten auch deutlich mehr als 6.000€ sein, denn bei einem Kaiserschnitt sind Sie durchschnittlich rund 6 Tagen im Krankenhaus und müssen mit somit 9.000€ rechnen.

Ist die Entbindung auch noch mit Komplikationen behaftet, können die Kosten auch schnell einmal mehr als 12.000€ ausmachen.

Allgemein gilt, dass das Risiko eines längeren Aufenthalts durchwegs real ist. Wir empfehlen für diesen Fall den Abschluss einer privaten Krankenversicherung, da diese die Kosten unabhängig von der Höhe übernimmt.

Dieser Artikel soll ihnen einen groben Überblick über die Kosten in der Privatklinik Döbling geben. Bei konkreten Fragen Abrechnung kontaktieren Sie bitte die Kollegen dort.

Kosten Geburt Goldenes Kreuz

Mit rund 1.600 Geburten jährlich hat die Privatklinik Goldenes Kreuz die größte private Geburtenabteilung in Österreich und kann dabei auf über 100 Jahre Erfahrung zurückblicken.

Dabei ist die Privatklinik Goldenes Kreuz im Bereich der Geburtshilfe spezialisiert und hat eine 24 Stunden Anwesenheit sowohl von Fachärzten für Gynäkologie als auch Geburtshilfe und eine erstklassige Betreuung durch diensthabende Hebammen.

Mit 32 Zimmern in der Ausgestaltung Zweibettzimmer, Einbettzimmer oder Familienzimmer bietet die Privatklinik Goldenes Kreuz eine hervorragende Ausstattung für die Geburt ihres Kindes.

Wie bereits im Zusammenhang mit der Privatklinik Döbling erwähnt, sind auch bei der Privatklinik Goldenes Kreuz die Kosten für die Entbindung mit schätzungsweise 1.500€ pro Tag anzusetzen.

Eine normale Geburt kostet im Goldenen Kreuz schätzungsweise 6.000€ für den Aufenthalt (4-Tage Aufenthalt). Dies umfasst den Aufenthalt im Familienzimmer, wo auch Ihr Partner während des Aufenthalts im Zimmer mit Ihnen übernachtet.

Sollten Sie allerdings einen Kaiserschnitt benötigen, würden die Kosten auf rund 8.000€ (6 Tage Aufenthalt) steigen, da sich die Anzahl an Tagen in der Privatklinik deutlich erhöht.

Abschließend bleibt noch zu erwähnen, dass wenn sich die Geburt als kompliziert herausstellt, sich die Aufenthaltstage noch weiter erhöhen und somit auch die Kosten. Bei einem 8-tätigen Aufenthalt sind die Kosten bereits auf mehr als 12.000 € angestiegen.

Um Ihnen das Risiko dieser finanziellen Unsicherheit zu nehmen, empfehlen wir immer einen Abschluss einer privaten Krankenversicherung, da die Zusatzversicherung die Kosten unabhängig von ihrer Aufenthaltsdauer vollständig übernehmen.

Was kostet ein Einzelzimmer im Krankenhaus bei der Geburt im Privatspital?

Einbettzimmer Kosten Privatklinik

Allgemein muss man unterscheiden welche Zimmerkategorie man im Privatspital in Anspruch nimmt.es gibt unterschiedliche Kosten für das

  • Zweibettzimmer,
  • das Einbettzimmer
  • oder auch das Familienzimmer.

Erklären wir mal grundsätzlich die unterschiedlichen Zimmerkategorien und die entsprechenden Kosten:

Zweitbettzimmer Privatklinik Kosten

Die günstigste Variante im Privatspital ist der Aufenthalt im Zweibettzimmer. Dabei teilen sie das Zimmer mit einer weiteren werdenden Mutter und müssen gegebenenfalls gewisse Ausstattungen im Zimmer teilen. Typischerweise werden diese Kosten über die Geburtspauschale ohne Aufzahlung abgegolten. Das heißt für den Aufenthalt im Zweibettzimmer gibt es nur die regulären Krankenhauskosten ohne eine weitere Aufzahlung.

Einbettzimmer Privatklinik Kosten

Eine weitere Variante ist der Aufenthalt im Einbettzimmer in der Privatklinik. Das Einbettzimmer in der Privatklinik kostet pro Tag in etwa 180€ pro Aufenthaltstag. Dabei ist das Zimmer im Kern so groß wie ein Zweibettzimmer und man kann es sich vorstellen wie ein Hotelzimmer. Bei einem normalen Aufenthalt von rund 5 Tagen müssen Sie mit 900€ an zusätzlichen Kosten rechnen

Privatklinik Geburt Einbettzimmer

Familienzimmer Privatklinik Kosten

Letztlich kann man das Einbettzimmer auch noch umrüsten auf ein sogenanntes Familienzimmer. Und grundsätzlich ist das die schönste Erfahrung. Dies ist gedacht für werdende Mütter, wo der Vater während des Aufenthaltes in der Privatklinik mit dabei sein möchte. Die Kosten umfassen rund 250€ pro Aufenthaltstag. Bei einem normalen Aufenthalt von rund 5 Tagen müssen Sie mit 1.250€ an zusätzlichen Kosten rechnen.

Privatklinik Geburt Familienzimmer

Private Krankenversicherung übernimmt Kosten der Geburt in der Privatklinik

Wenn Sie diese Kosten übernehmen lassen möchten, dann sollten überlegen ob, Sie eine private Krankenversicherung abschließen.

Berechnen Sie sich einmal deine individuelle Prämie für eine private Zusatzversicherung (auch bei bestehender Schwangerschaft möglich / ohne Wartezeit und ohne Versicherung eines Partners)

Fazit: Lohnt sich der Aufenthalt im Privatspital bei einer Geburt?

In Österreich werden pro Jahr rund 80.000 Kinder pro Jhr geboren. Die meisten Mütter entscheiden sich für einen Geburtsvorbereitungskurs in einem Krankenhaus oder einer Geburtsklinik, um auf die Geburt ihres Kindes vorbereitet zu sein.

Viele Eltern entscheiden sich jedoch auch dafür, ihr Baby im Privatspital zu bekommen. Obwohl Privatspitäler in der Regel teurer sind als öffentliche Krankenhäuser, können sie einige Vorteile bieten. Zum Beispiel haben Privatspitäler in der Regel kürzere Wartezeiten und mehr Personal

Gerade in den ersten Tagen nach der Geburt schätzt man diese Betreuungsdichte besonders. Denn in dieser Situation ist es unerlässlich das Hebammenzimmer gleich nebenan zu haben und immer ein offenes Ohr zu finden. Auch die Zimmer in Privatspitälern sind oft luxuriöser und komfortabler als in öffentlichen Krankenhäusern. 

Allerdings sollten Eltern bedenken, dass ein Aufenthalt im Privatspital auch sehr kostspielig sein kann. Eine normale Geburt kann schnell einmal (ohne Zusatzversicherung) mehrere tausend Euro ausmachen. Hier empfiehlt sich der Abschluss einer privaten Krankenversicherung. Diese rentiert sich in den meisten Fällen und finanzielle Sorgen über die Kosten sind Geschichte.

Berechnen Sie sich einmal deine individuelle Prämie für eine private Zusatzversicherung (auch bei bestehender Schwangerschaft möglich / ohne Wartezeit und ohne Versicherung eines Partners)

Insgesamt lohnt sich der Aufenthalt im Privatspital bei einer Geburt also nicht für alle Eltern. Es ist wichtig, sich vorher gut zu informieren und abzuwägen, welche Vor- und Nachteile für die eigene Situation am besten geeignet sind.

📱 Kostenloser Rückruf?

Möchten Sie von unseren Experten zurückgerufen werden?

📄 Kostenlose CHECKLISTE

Sebastian Arthofer
Ersteller: Arthofer Sebastian, MSc
Checkliste private Krankenversicherung

Step-by-Step Checkliste:
5 einfache Schritte zur privaten Krankenversicherung