Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
page
55x 5 Sterne Bewertungen
5/5
55x 5 Sterne Bewertungen
5/5

Private Krankenversicherung für Ihr Kind im Vergleich

Sie sind hier: Startseite > Ratgeber > Kind

Inhaltsverzeichnis

Sind Sie auf der Suche nach einer privaten Krankenversicherung für ihr Kind?

Dieser Artikel soll Ihnen die bestmögliche Empfehlung für ihre die private Krankenversicherung für ihre Kinder geben.

Egal ob 1 Kind, 2 Kinder oder mehr, wir haben aus unserer Erfahrung heraus, die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst.

Wir gehen strukturiert die private Krankenversicherung durch, damit Sie die bestmögliche Kombination aus Preis & Leistung für Ihr Kind finden

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei falscher Tarifwahl kann gerade die Umstellung von Kinder auf Erwachsenenprämie eine große Überaschung sein
  • Kinder können bereits ab 30 € monatlich gut abgesichert sein.
  • Der Optionstarif ist eine sinnvolle Möglichkeit Ihr Kind heute gut abzusichern, aber gleichzeitig nicht überzuversichern.
  • Die beste Kombination für Kinder ist jene aus Wahlarzttarif und Sonderklasse nach Unfall mit Option auf Krankheit (Comfortpaket)

So gehen Sie vor

👉 Die private Krankenversicherung ist kann ohne Übersicht äußerst komplex werden. Lassen Sie sich von uns in einer kostenlosen und unverbindlichen Onlineberatung gerne beraten.
👉 Vergleichen Sie die private Krankenversicherung online
👉 Nutzen Sie uns als Spezialisten zur privaten Krankenversicherung und werden Sie vom Vorsorgespezialisten bestens beraten

Einleitung

Lange Wartezeiten beim Wahlarzt und die ersten Erfahrungen nach der Geburt des Kindes im Krankenhaus zeigen sehr viel jungen Eltern die Nachteile der gesetzlichen Krankenversicherung.

So ist die Suche nach dem vertrauensvollen Kinderarzt oftmals nicht leicht, da viele der jungen Ärzte heutzutage ihre medizinischen Leistungen als ambulante Tarif genannt, umfasst die Deckung aller Kosten für die Inanspruchnahme von Wahlärzten. Dabei stellt der Wahlarzt anbieten.

Starten wir mal mit einem kurzen Überblick über die private Krankenversicherung in Österreich: die private Krankenversicherung besteht aus 3 verschiedenen Bausteinen.

  • Wahlarzttarif
  • Krankenhaustarif
  • Nebenleistungen der privaten Krankenversicherung.

Der Überblick über die privaten Krankenversicherung für Ihr Kind

Zum Beginn: wo ist ihr Kind gesetzlich versichert?

Bevor wir starten, sollten Sie sich die Frage stellen, wo Ihr Kind gesetzlich mitversichert.

Die Grundlage einer privaten Krankenversicherung in Österreich ist die gesetzliche Krankenversicherung.

Sie ist als Zusatzversicherung (on top) zur gesetzlichen Krankenversicherung zu sehen.

BVA (Beamte)

ÖGK (Angestellte)

SVS (Selbstständige)

Der Wahlarttarif für Ihr Kind

Der Wahlarzttarif der privaten Krankenversicherung ermöglicht es Ihnen, die Wahlarztkosten im Kalenderjahr, welche beim Arzt anfallen, von der privaten Krankenversicherung rückerstatten zu lassen.

Somit erhält ihr Kind die beste medizinische Versorgung vom Spezialisten und sie ermöglichen sich gleichzeitig die die Rückerstattung der Kosten.

Alternativmedizinische Leistungen sind bei allen Versicherungsunternehmen mitabgedeckt.

Wahlarztkostenhöhe

Dabei variieren die Tarife in Österreich zwischen rund 1.000 € und 3.000 € im Kalenderjahr.

Bitte beachten Sie, dass die Kosten für Kinder üblicherweise nur rund 1.300 bis 1.400€ im Kalenderjahr ausmachen.

krankenversichern.at führte dazu eine Umfrage unter 1.200 Interessenten durch.

0 von 10
Interessenten haben Aufwendungen von 1.300-1.400 € im Kalenderjahr

9 von 10 Interessenten bestätigen uns, dass die Wahlarztkostenrechnung 1.400 € im Kalenderjahr üblicherweise nicht übersteigen.

Eine höhere Wahlarztkostendeckung ist aus unserer Erfahrung heraus auch für das Alter üblicherweise nicht notwendig.

Die Behandlung beim Kinderarzt ist bei jedem ambulanten Tarif der privaten Krankenversicherung abgedeckt.

Darüber hinaus decken gewisse Versicherungsunternehmen auch das Thema Babymassage und die Mutter Kind Untersuchungen.

Sonderthema: Wartezeit für Behandlungen in der Schwangerschaft

Bitte beachten Sie, dass in Österreich für Behandlungen im Zuge einer Schwangerschaft üblicherweise 7-9 Monate Wartezeit besteht.

Das heißt, ab dem Abschlusszeitpunkt, müssen Sie 7-9 Monate warten, bis die Wahlarztkosten im Zusammenhang einer Schwangerschaft übernommen werden.

0 Monate
besondere Wartezeit bei einer Schwangerschaft

4 Gründe für einen Wahlarzttarif für Ihr Kind

Diese 4 Gründe sprechen für einen Wahlarzttarif für Ihr Kind:

  • Lange Wartezeiten bei Ärzten
  • Keine Verfügbarkeit von Kinderkassenärzten
  • Medizinische Versorgung von Spezialisten
  • Stark steigende Anzahl an Wahlärzten gerade in städtischen Gebieten

Der Krankenhaustarif für Ihr Kind

Im Bereich der Sonderklasse Versicherung gibt es 2 grundlegende Konzepte:

Es wird die Absicherung in der Sonderklasse bzw. im Privatspital für Kinder immer zwischen Unfall und Krankheit unterschieden.

Krankenhaustarif in der Zusatzversicherung in Österreich
Überproportionale Preis/Leistung in der Mitte

Sonderklasse nach Unfall mit Option auf Krankheit für Kinder

Die Sonderklasse nach Unfall mit Option auf Krankheit hat im Kern die Abdeckung nach einem Unfall.

Das Privatspital und die Sonderklassestation im öffentlichen Krankenhaus kann genutzt werden.

Zusätzlich kann ohne erneute Gesundheitsprüfung und nach Ablauf einer Wartezeit (zwischen 1 Monat und 1 Jahr) ein Upgrade gezogen werden.

Stellen Sie sich dies vor, wie ein Upgrade von „Business-Class“ auf „First-Class“.

Ein einfaches Mail an Ihren Betreuer reicht – sofern die Option mitvereinbart wurde.

Nach Ablauf der Wartezeit hat ihr Kind den umfänglichen Schutz auch bei Krankheit.

Diese Absicherung wird auch „Comfortschutz“ genannt.

Umstellung auf Erwachsenenprämie – das bedenken viele nicht!

Was viele Eltern beim Abschluss einer privaten Krankenversicherung für ihr Kind nicht beachten, ist die Umstellung der Prämie mit dem 18. Lebensjahr bzw. 20. Lebensjahr. (abhängig vom Versicherungsunternehmen)

Diese neue Prämie wird auch Erwachsenenprämie genannt.

Dabei ist die Prämie bei einer Sonderklasse nach Unfall und Option auf Krankheit nach Umstellung rund 45€ und im Falle einer Sonderklasse nach Unfall und Krankheit (einer sogenannten vollen Sonderklasse) mehr als 80 €. Beide Werte inklusive Wahlarztversicherung.

krankenversichern.at hatten bereits einige Anfragen zum Thema der Altersumstellung, da viele Jugendliche sich Tarife rund um die 80 € monatlich nicht leisten können.

Eine Sonderklasse nach Unfall inklusive Wahlarzt kostet bis zum 18. Lebensjahr rund 30€.

Gegenüberstellung Vorteile / Nachteile für eine Sonderklasse nach Unfall mit Option auf Krankheit für Kinder

Vorteile Nachteile
preiswerte Einstiegprämie
keine Deckung sofort bei Krankheit
geringe Änderung der Prämie bei Umstellung zur Erwachsenenprämie
geringe Änderung der Prämie bei Umstellung zur Erwachsenenprämie
Zugang zur Sonderklasse bereits in jungen Jahren gesichert (keine erneute Gesundheitsprüfung im Alter)

Die volle Sonderklasse (nach Unfall & Krankheit)

Die volle Sonderklasse sichert ihr Kind heute um rund 40 € (inklusive Wahlarzt) monatlich ab.

Sofern Sie einen Selbstbehalt beim Aufenthalt im Krankenhaus vereinbaren, reduziert sich die monatliche Prämie.

Dabei hat Ihr Kind sowohl bei Unfall als auch bei Krankheit den Zugang zum Privatspital bzw. Sonderklassestation. Dies wird auch als Premiumschutz gesehen.

Vorteile

  • Absicherung auch bei Krankheit sofort

Nachteile

  • Hohe Prämie bei Umstellung auf Erwachsenenprämie
  • Statistisch gesehen Überversicherung, da Unfälle tendenziell in jungen Jahren passieren und Krankheiten eher im Alter auftreten.

Die perfekte Kombination führ Ihr Kind: Wahlarzt und Sonderklasse mit Option auf Krankheit

Stellen sie sich folgende Situation vor: sie sind gerade auf einem Familien Ausflug und haben beschlossen eine Radtour zu machen.

Nach rund 3 Stunden stürzt ihr Kind allerdings blöd und die Hand schwillt stark an.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Hand gebrochen ist oder nicht.

Am nächsten Tag gehen Sie bewusst zu ihrem vertrauensvollen Orthopäden(Wahlarzt).

Leider ist die Hand gebrochen und muss operiert werden.

Er macht ihn ein Vorschlag: bereits in 2 Tagen kann er den operativen Eingriff.

Er nutzt dazu freie Kapazitäten im Privatspital.

Nach dem Eingriff gehen Sie mit Ihrem Kind nochmals zu ihrem Arzt machen die Nachbesprechung bezüglich der nächsten Schritte für die beste Ausheilung des Bruchs.

Sie reichen beide Rechnungen der Diagnose und der Nachbesprechung über den Wahlarzttarif  der der privaten Krankenversicherung für ihr Kind ein und auch das Privatspital ist über die Sonderklasse nach Unfall mit Option auf Krankheit gedeckt.

In diesem konkreten Beispiel sehen sie die beste Art und Weise wie die private Krankenversicherung leistbar und qualitativ hochwertig für Ihr Kind kombiniert werden kann.

Wird im Alter eine Krankheit bei ihrem Kind diagnostiziert, so kann ihr Kind immer nach Ablauf der Wartezeit in die volle Sonderklasse (den Premiumschutz) upgraden.

Unsere Empfehlung für die privaten Krankenversicherung für Ihr Kind

Wir empfehlen die Kombination aus Wahlarztversicherung und Sonderklasse nach Unfall mit Option auf Krankheit besonders für Kinder.

Die Wahrscheinlichkeit eines Unfalles ist in jungen Jahren höher als die Wahrscheinlichkeit der Diagnose einer Krankheit.

Mit der Sonderklasse nach Unfall mit Option auf Krankheit sichern Sie Ihrem Kind eine leistbare private Krankenversicherung und den vollen Zugang zur vollen Sonderklasse ohne erneute Gesundheitsprüfung auch im Alter.

Bei den Nebenleistungen der privaten Krankenversicherung empfehlen wir üblicherweise einen Reisetarif zusätzlich mit abzusichern, da dieser ihrem Kind einen weltweiten Schutz für die beste medizinische Versorgung gewährleistet.

Sonderthema Begleitkosten versicherter Kinder

Weil immer wieder die Frage kommt, ob die Eltern versichert sein müssen oder ob das Kind versichert sein, muss damit die begleitkosten im Falle eines Krankenhausaufenthaltes übernommen werden.

Es gilt: sofern die Kosten der Eltern (für ein Zusatzbett) bei Aufenthalt des Kindes im Privatspital übernommen werden sollen, muss das Kind versichert sein.

Sofern die Kosten des Kindes übernommen werden sollen (Beistellbett) beim Aufenthalt eines Elternteils, müssen die Eltern versichert sein.

Begleitkosten werden sowohl bei Comfortschutz (Sonderklasse nach Unfall mit Option auf Krankheit) als auch beim Premiumschutz übernommen. 

Fazit

Die optimale private Krankenversicherung für Kinder ist die Kombination aus Wahlarzt und Sonderklasse nach Unfall mit Option auf Krankheit.

Wir empfehlen unser „Comfortpaket“, welche Sie unterhalb auch individuell vergleichen können.

Play Video

Dabei hat dieses Paket die perfekte Kombination aus der unmittelbaren Leistung des Wahlarztes und der Sonderklasse nach Unfall.

Zusätzlich wird eine erschwingliche Prämie heute bereits gesichert und auch die Umstellung der Prämie mit 18 oder 20 Jahren hier durchwegs überschaubar.

Das Comfortpaket (der Wahlarzttarif inklusive Sonderklasse nach Unfall mit Option auf Krankheit) ist aktuell für rund 30€ abschließbar.

Nach Umstellung auf die Erwachsenen Prämie müssen Sie mit einer monatlichen Prämie von rund 45€ rechnen.

Nutzen Sie unsere Expertise zum Thema der privaten Krankenversicherung für Ihr Kind und buchen Sie sich in unserem Buchungskalender unterhalb, eine kostenlose und unverbindliche Onlineberatung zu Ihrem Wunschtermin.