Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
page

Gesundheitsvorsorge AT: 5 sofort umsetzbare Tipps für [2023]

Zuletzt aktualisiert: 12. Januar 2023
Autor: Sebastian Arthofer, MSc BSc

Die Gesundheit ist das wichtigste Gut, das wir haben. Und doch vernachlässigen viele Menschen ihre Gesundheit – ob aus Bequemlichkeit oder weil sie denken, sie seien noch jung und unverwundbar.

Dabei ist es so einfach, mit den richtigen Gewohnheiten etwas für die eigene Gesundheit zu tun. In diesem Artikel stelle ich dir 5 Tipps vor, die du sofort umsetzen kannst, um deine Gesundheit zu verbessern.

    Los geht’s.

    Sie sind hier: Startseite > Ratgeber > Gesundheitsvorsorge

    Inhaltsverzeichnis
    gesundheitsvorsorge

    Warum ist Gesundheitsvorsorge wichtig und welche Vorteile bietet sie [2023]?

    Prävention ist wichtig, weil sie uns hilft, unsere Gesundheit zu erhalten und Krankheiten vorzubeugen. Gesundheitsvorsorge bietet viele Vorteile, einschließlich:

    1) Verbesserte Gesundheit: Durch die regelmäßige Teilnahme an Vorsorgeprogrammen können Sie Ihre Gesundheit verbessern und Krankheiten vorbeugen.

    2) Reduzierte Krankheitskosten: Durch die Vorbeugung von Krankheiten können Sie Kosten für teure Medikamente und Behandlungen sparen.

    3) Mehr Lebensqualität: Gesundheit ist ein wesentlicher Bestandteil der Lebensqualität. Durch die Teilnahme an Sicherheit können Sie Ihre Lebensqualität verbessern.

    4) Stärkere soziale Bindungen: In Gemeinschaften, in denen Gesundheitsförderung einen hohen Stellenwert hat (Sportvereine, Laufgruppen etc.), sind die Menschen engagierter und fühlen sich stärker mit anderen verbunden. Dies führt zu einer Verbesserung des sozialen Umfelds und der allgemeinen Lebensqualität.

    5) Verbessertes Wohlbefinden: Menschen, die regelmäßig an Gesundheitsförderungsmaßnahmen teilnehmen, fühlen sich gesünder und zufriedener mit ihrem Leben.

    Welche 5 sofort umsetzbaren Tipps gibt es für eine bessere Gesundheitsvorsorge?

    Nun, wo wir einmal gelernt haben, welche Vorteile es gibt, wenn man Präventivmedizin in Österreich nutzt, klären wir zuerst einmal konkret die Frage, wie definiere ich eigentlich Gesundheitsvorsorge.

    Gesundheitsvorsorge Definition: das versteht man darunter

    Gesundheitsvorsorge definiert sich als, Maßnahmen, die ergriffen werden, um die Gesundheit einer Person zu erhalten oder zu verbessern.

    Sie besteht aus verschiedenen Aspekten, wie

    • regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen,
    • einer gesunden Ernährung,
    • ausreichender Bewegung und
    • Vermeidung von Risikofaktoren wie Rauchen und Alkoholkonsum.

    Präventivmedizin umfasst auch die frühzeitige Erkennung und Behandlung von Gesundheitsproblemen. Durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, wie zum Beispiel einen jährlichen Zahnarztbesuch oder eine jährliche Vorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt, können mögliche Gesundheitsprobleme frühzeitig erkannt und behandelt werden, bevor sie sich verschlimmern.

    Eine gesunde Ernährung und ausreichende Bewegung tragen dazu bei, das Risiko von chronischen Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes zu verringern. Vermeidung von Risikofaktoren wie Rauchen und Alkoholkonsum kann dazu beitragen, das Risiko von Lungen- und Lebererkrankungen zu verringern.

    Es gibt auch andere Aspekte der Prävention, wie zum Beispiel Impfungen und Stressmanagement. Impfungen schützen vor lebensbedrohlichen Krankheiten, indem sie das Immunsystem vorbestimmen. Stressmanagement bezieht sich auf die Bewältigung von Stress und negativem emotionalem Zustand, um die körperliche und mentale Gesundheit zu erhalten.

    Insgesamt ist Vorsorge ein wichtiger Bestandteil des Lebens, der dazu beiträgt, dass wir uns gesund und wohlfühlen. Es ist wichtig, auch in die Gesundheit Zeit und Geld zu investieren, um das Risiko von Gesundheitsproblemen zu verringern und ein langes und gesundes Leben zu führen. Aber was kann ich konkret machen, um für meine Gesundheit vorzusorgen. Starten wir mit den ersten 4 Tipps im Zusammenhang mit der Untersuchung für die Gesundheitsvorsorge.

    Gesundheitsvorsorge Untersuchung

    In unserem hektischen Alltag ist es oft schwer, Zeit für die eigene Gesundheit zu finden. Doch gerade die regelmäßige Vorsorge ist von großer Bedeutung, um mögliche Gesundheitsprobleme frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

    In diesem Teil des Artikels werden wir uns mit verschiedenen Aspekten der Vorbeugungsmaßnahmen Untersuchungen befassen, von der allgemeinen Vorsorgeuntersuchung für Erwachsene über die Hautvorsorge beim Arzt bis hin zur Bedeutung von regelmäßigen Urologen- und Gynäkologenbesuchen.

    Lernen Sie, warum es wichtig ist, regelmäßig Ihre Gesundheit zu überprüfen und wie Sie mögliche Gesundheitsprobleme frühzeitig erkennen und behandeln können.

    1. Vorsorgeuntersuchung für Erwachsene: Gehen Sie regelmäßig zum Arzt und nutzen Sie die allgemeine Vorsorgeuntersuchung!

    Die allgemeine Vorsorgeuntersuchung auch Gesundenuntersuchung genannt, ist ein wichtiges Instrument zur Gesundheitsvorsorge und sollte regelmäßig durchgeführt werden.

    Sie ermöglicht Ihnen, aus erster Hand Informationen über Ihre Gesundheit zu erhalten und eventuelle Probleme rechtzeitig zu erkennen und behandeln zu lassen.

    Die Untersuchung ist für alle Erwachsenen ab dem 18. Lebensjahr empfohlen und sollte mindestens einmal jährlich durchgeführt werden. Die Untersuchungen sind unterschiedlich und werden aufgrund Ihres Alters und Geschlechts festgelegt

    Was wird bei der Vorsorgeuntersuchung gemacht?

    Die allgemeine Vorsorgeuntersuchung umfasst:

    • Anamnese
    • Blutdruckmessung,
    • Pulsmessung,
    • Augenuntersuchung,
    • Mund- und Zahnfleischuntersuchung,
    • Atemtest,
    • Urinprobe und eventuell auch noch weitere Untersuchungen.

    Grundsätzlich deckt die ÖGK, SVS und BVAEB die allgemeine Vorsorgeuntersuchung.

    Nur eine private Krankenversicherung übernimmt ein erweitertes Blutbild, privates MRT und CT und unterstützt Ihren Wahlarzt noch viel detaillierter bei der Beratung.

    Wenn du einmal mehr zur privaten Krankenversicherung erfahren möchtest, empfehle ich dir unseren Artikel: 5 einfache Schritte zur privaten Krankenversicherung.

    2. Hautvorsorge beim Arzt – gehen Sie regelmäßig zum Checkup!

    Hautkrebs ist die häufigste Krebsart bei Männern und die zweithäufigste bei Frauen und betrifft Menschen jeder Altersgruppe. Rund 80 % aller Hautkrebsfälle werden durch UV-Strahlung verursacht.

    Für diejenigen, die ein hohes Risiko haben, ist es wichtig, ihre Haut regelmäßig auf Veränderungen zu überprüfen. Ein Arztbesuch sollte daher ein fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge sein.

    Durch regelmäßige Kontrolluntersuchungen können frühzeitig mögliche Anzeichen für Hautkrebs erkannt werden. Ihr Arzt kann Sie bei der Beurteilung von Veränderungen unterstützen und entscheiden, ob eine weiterführende Diagnostik notwendig ist.

    Dies reduziert das Risiko einer späten Erkennung und potenziell schwerwiegender Folgen.

    Wie oft soll ich zur Kontrolle gehen?

    Wie oft Sie zu einer Untersuchung gehen sollten, hängt von Ihrem persönlichen Risiko ab. Wenn Sie älter als 45 Jahre sind und/oder über eine leichte Hautpigmentierung verfügen, sollten Sie mindestens alle zwei Jahre zu einer Untersuchung gehen.

    Auch jene Personen, die viel Zeit in der Sonne verbringen oder bestimmte Medikamente (z.B. Kortikosteroide) nehmen, sollten besonders regelmäßig kontrolliert werden. Es ist auch ratsam, sich selbst auf mögliche Anzeichen für Hautkrebs zu überprüfen – zum Beispiel durch das Betrachten des Körpers in einem Spiegel oder die Akupunktur-Methode namens “ABCDE”.

    Wenn Sie Verletzungen feststellen oder Anomalien bemerken, vereinbaren Sie am besten umgehend einen Termin bei Ihrem Arzt! Gesunde Haut kann durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen erhalten und gefördert werden – machen Sie also den Checkup beim Arzt zur festen Gewohnheit!

     

    3. Männergesundheit – warum der regelmäßige Besuch beim Urologen ab 30 sinnvoll ist?

    Männergesundheit ist in den letzten Jahren zunehmend in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt. Ein Teil des Grundes dafür liegt darin, dass viele Männer sich nicht ausreichend um ihre Gesundheit kümmern.

    Doch mit dem richtigen Wissen und ein wenig Disziplin kann man viel erreichen, um die eigene Gesundheit zu schützen. Vor allem ab 30 sollte man anfangen, regelmäßig seinen Urologen aufzusuchen.

    Denn auch wenn man sich fit und gesund fühlt, können Erkrankungen oder Veränderungen im Körper häufig unbemerkt bleiben – bis sie zu spät erkannt werden. Der Urologe hat eine besondere Kompetenz auf dem Gebiet der männlichen Gesundheit.

    Er ist speziell dafür ausgebildet, Krankheiten wie Prostatakrebs oder Infektionen rechtzeitig zu erkennen und behandeln zu können. Was viele Männer nicht wissen: Nicht jede Erkrankung muss gleich mit Medikamenten behandelt werden – oft reicht es schon, Ernährung und Lebensweise entsprechend anzupassen. 

    So kann man selbst viel dazu beitragen, die eigene Gesundheit langfristig zu erhalten. Mittlerweile gibt es eine Reihe von Untersuchungsmethoden, die den Urologen bei der Früherkennung unterstützen und helfen, die jeweilige Situation besser einzuschätzen.

    Neben dem Bluttest und dem Urintest spielt hier vor allem die Ultraschalluntersuchung eine große Rolle. Diese Untersuchungsmethode ist schonender als andere radiologische Verfahren und liefert den Ärzten direkte Auskünfte über den Zustand der inneren Organe.

    Auch bildgebende Verfahren wie CT oder MRT finden Anwendung bei bestimmten Fragestellungen oder Verdachtsmomenten. Aufgrund dieser technischen Fortschritte ist es heutzutage leichter als je zuvor, mögliche Probleme frühzeitig zu diagnostizieren und somit im Vorfeld abzuwenden – bevor sie schwerwiegende Folgen haben können.

    Es lohnt sich daher für jeden Mann ab 30 Jahren regelmäßige Besuche beim Urologen in seinen Gesundheitsvorsorgeplan einzuplanen – so schaffst du dir selbst die bestmögliche Basis für deine Gesundheit!

    Auch hier ist wichtig zu erwähnen, dass viele Urologen mittlerweile Wahlärzte sind und Honorare für die Dienstleistungen aber 150-200 € pro Sitzung in Rechnung gestellt werden.

    Mit zusätzlichen bildgebenden Verfahren wi e CT, MRT kommen weitere Kosten von cirka 200€ pro Analyse hinzu.

    In diesem Fall kann sich gerade für die Vorsorge auch eine private Krankenversicherung lohnen.

    Einen weiterführenden Artikel dazu verlinke ich dir unten:

    🔗 Die 5 einfache Schritte zur privaten Krankenversicherung

     

    4. Gynäkologischer Check-up – frühzeitig Brustkrebs erkennen!

    Wussten Sie dass in etwas jede 8. Frau an Brustkrebs erkrankt? Und mittlerweile ist diese Form der Krebserkankung auch die häufigste unter Frauen.

    Glücklicherweise ist die Medizin heute schon so weit, dass über 90% der Frauen überleben. Aber das gilt nur, wenn Brustkrebs frühzeitig erkannt wurde.

    Wenn Sie regelmäßig Ihre Gesundheit überprüfen möchten, gibt es einen einfachen Weg: den gynäkologischen Check-up. Dieser ist ideal für Frauen jeden Alters und kann bei der Früherkennung von Krankheiten helfen. So können Sie gezielt nach Brustkrebs Ausschau halten und entsprechend reagieren.

    Wie oft sollte ich einen gynäkologischen Check-up durchführen?

    Der ideale Zeitraum zwischen zwei gynäkologischen Check-ups liegt bei einem Jahr. Wenn Sie jedoch Symptome bemerken oder sich unwohl fühlen, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

    Was passiert bei einem gynäkologischen Check-up?

    Beim gynäkologischen Check-up wird die Gebärmutter untersucht und Blut abgenommen. Zusätzlich wird die Lunge auf mögliche Infektionen untersucht und der Blutdruck gemessen. In der Regel dauert der Check-up nur wenige Minuten und ist sehr unkompliziert.

    Abschließen bleibt Ihnen die Wahl – in Österreich haben Sie über die gesetzliche Krankenversicherung bereits eine kostenlose Möglichkeit Vorsorgeuntersuchungen wahrzunehmen.

    Nicht alle Leistungen sind aber in der gesetzlichen Krankenversicherung abgedeckt. Möchten Sie allerdings private Leistungen wie

    • erweiterte Blutbilder,
    • private CTs und MRTs (aufgrund der kurzen Wartezeiten) und
    • die professionelle Meinung eines Wahlarztes hören (weil schneller Termine verfügbar sind)

    so kann der Abschluss einer private Gesundheitsversicherung Sinn machen.

    Na dann, schauen wir uns das Thema näher an.

    Gesundheitsvorsorge Versicherung - Leistung, Kosten und Vergleich

    gesundheitsvorsorge kostenübernahmeIch hoffe unsere 4 bisherigen Tipps haben Ihnen geholfen, das Thema Schutz der Gesundheit besser zu verstehen und umsetztebare Tipps gezeigt.

    Unser letzter und 5. Tipp wurzelt in den Kosten der Gesundheitsvorsorge.

    Kosten der Gesundheitsvorsorge:

    Da viele Menschen die Vorsorgeuntersuchungen bei einem Wahlarzt durchführen lassen, können schnell einmal höhere Kosten entstehen. Sie können für die Vorsoge mit rund 500-700€ pro Jahr rechnen – sollten weitere Leistungen wie MRT oder CT notwendig sein, kann dies schnell einmal über 1.000-1.200€ ausmachen. Ernährungsanalysen oder Raucherentwöhnung ist dabei noch nicht inkludiert.

    Und da Sie sich bereits mit dem besonders wichtigen Thema der Gesundheitsförderung in Österreich auseinandersetzen, wäre es sehr schade, wenn es an den Kosten scheitern würde.

    Eine private Zusatzversicherung beginnt für 30-jährige bereits ab 50-60 € pro Monat und deckt weit mehr als nur die Kosten der Gesundheitsvorsorge. Wenn Sie die Prämien einmal vergleichen wollen, empfehle ich diesen kostenlose und unverbindliche Onlineberatung bei uns buchen.

    Sie erhalten unseren Vergleichsrechner.

    Verschaffen wir uns aber einmal einen konkreten Überblick, was die gesetzlichen Krankenversicherung und was die private Krankenversicherung bei der Gesundheitserhaltung übernimmt.

    Gesundheitsvorsorge: Kostenübernahme gesetzliche Krankenversicherung vs private Krankenversicherung?

     

    Die gesetzliche Krankenversicherung (ÖGV, SVS oder BVAEB) übernimmt die Vorsorgeuntersuchung bei einem Kassenarzt. Typischerweise sind die Wartezeiten dafür auch relativ lange.

    Dies umfasst wie erwähnt folgende Leistungen:

    • Anamnese
    • Blutdruckmessung,
    • Pulsmessung,
    • Augenuntersuchung,
    • Mund- und Zahnfleischuntersuchung,
    • Atemtest,
    • Urinprobe

    Weiterführende Leistungen sind typischerweise nicht inkludiert.

    Demgegenüber übernimmt die private Krankenversicherung (eine der 7 Versicherung) die Leistungen von einem selbst ausgewählten Wahlarzt oder in einer Privatklinik. Hier sind meist schnelle Termine verfügbar.

    Selbstverständlich sind die oben erwähnten Leistungen inkludiert werden aber um folgende Punkte erweitert:

    • Anamnese
    • Blutdruckmessung,
    • Pulsmessung,
    • Augenuntersuchung,
    • Mund- und Zahnfleischuntersuchung,
    • Atemtest,
    • Urinprobe
    • + bildgebende Maßnahmen meist direkt in der Klinik
    • + MRT (weiterführende Diagnosen – in einem privaten Labor)
    • + CT (weiterführende Diagnosen – in einem privaten Labor)
    • + Ernährungsanalyse
    • + Raucherentwöhnung

    Grundsätzlich bieten Wahlärzte oder Privatkliniken eine umfassendere Gesundheitsvorsorge an. Um einen geeigneten Anbieter zu finden googlen Sie am besten Suchbegriffe wie: private vorsorgeuntersucherung + Stadt.

    Jetzt wo wir einmal die Unterschiede zwischen Gesundheitsvorsorge der gesetzlichen Krankenversicherung und der privaten Krankenversicherung gesehen haben, bleibt noch die Frage, ob die einzelnen gesetzlichen bzw. privaten Krankenversicherungen unterschiedliche Leistungen anbieten.

    Starten wir mit der größten gesetzlichen Krankenversicherung, der ÖGK.

    Gesundheitsvorsorge ÖGK: Leistung und Kostenübernahme

    Die ÖGK bietet viele Möglichkeiten, sich für ein gesundes Leben zu entscheiden. Damit Sie möglichst viel Nutzen aus der Gesundheitsvorsorge haben, ist es wichtig, die Leistung und Kostenübernahme der ÖGK kennenzulernen. Umfangreiche Leistungen und Kostenübernahme Die ÖGK bietet eine umfangreiche Palette an Leistungen und Kostenübernahmen. Dazu gehören die klassische

    • Vorsorgeuntersuchung,
    • Präventionskurse – wie Beweg dich, Rauchfrei oder Trittsicher, ,
    • Impfungen,
    • Logopädie und
    • Psychotherapie.

    Die Kosten für diese Leistungen werden von der ÖGK übernommen oder zumindest teilweise erstattet. Zudem bietet die ÖGK auch finanzielle Unterstützung bei speziellen Gesundheitsproblemen wie Diabetes, chronischen Erkrankungen oder psychischen Erkrankungen.

    Weitere Infos finden Sie hier.

    WICHTIG: für viele der Leistungen gibt es nur ein Kontingent und die Wartezeiten können teilweise Wochen und Monate sein. So ist ein Kassen-Psychotherapie Platz mittlerweile fast unmöglich.

    Gesundheitsvorsorge BVAEB: Leistung und Kosten

    Ähnlich der Leistungen der ÖGK hat auch die BVAEB

    • Vorsorgeuntersuchungen,
    • Kurse (für Raucherentwöhnung oder Stärkung des Rücken am Arbeitsplatz),
    • das Programm Gesundheitsvorsorge Aktiv im Angebot.

    Diese Leistungen sind mit Ihrer Pflichtversicherung auch vollständig mitversichert gewisse Leistungen benötigen aber eine Bewilligung (Bspw. Meeraufenthalte bei Atem-Wegserkrankungen).

    ABER: Auch hier gilt: gewisse Leistungen können nur Kontingente zur Verfügung haben oder haben extrem lange Wartezeiten.

    Gesundheitsvorsorge SVS

    Auch das Leistungsspektrum der Gesundheitsvorsorge der SVS ist aufgrund der Harmonisierung der gesetzlichen Krankenversicherungsleistungen ähnlich gestaltet.

    Bei der SVS gibt es für die Leistungen folgende Kategorien:

    • Bewegung und Fitness
    • Ernährung und Gewicht
    • Stress und Entspannung
    • Rauchfrei leben
    • Gesund im Alter & Pflege
    • Kinder & Jugendliche

    Auch hier sind viele Leistungen kostenlos oder gegen Aufzahlung eines sehr geringen Beitrages verfügbar.

    Finanzieller Anreiz bei der SVS

    Ein großer Unterschied besteht bei der SVS und zwar gibt es die Möglichkeit sich auch finanziell den sogenannten Gesundheitshunderter und den Sicherheitshunderter zu sichern. Letztlich gibt es auch noch das Programm

    Der Gesundheitshunderter ist, die Unterstützung mit 100 € für Bereiche wie:

    • Bewegung
    • Ernährung
    • Mentale Gesundheit
    • Entspannung und Körperarbeit (inkl. Massagen)
    • Rauchfrei

    Voraussetzung ist die Teilnahme am Programm “Gemeinsam vorsorgen”, was letztendlich die Teilnahme an einer Vorsorgeuntersuchung (die grundsätzlich kostenlos ist) gekoppelt ist.

    Der Sicherheitshunderter, ist ein weiterer finanzieller Anreiz von 100 € pro Jahr für Angebote im Bereich:

    • Erste Hilfe
    • Fahrsicherheit
    • Arbeitspsychologie
    • Arbeitsmedizin
    • Ergonomie
    • Technik

    Der Sicherheitshunderter hat keine weiter Voraussetzung.

    Letztlich bleibt zu erwähnen, dass SVS-Versicherte die Gesundheitsvorsorge aktiv gestalten können und mit dem Programm “Selbstständig gesund” auch weiters den Selbstbehalt von 20% auf 10% reduzieren können.

    Dabei sind 5 Parameter gewählt, welche im Laufe von mindestens 6 Monaten verbessert werden sollen:

    • Blutdruck
    • Gewicht
    • Bewegung 
    • Tabak
    • Alkohol

    Nach Ablauf werden in einem Evaluierungsgespräch die Ziele besprochen und der Selbstbehalt gegebenenfalls entsprechend gesenkt.

    Was leistet die private Krankenversicherung bei der Gesundheitsvorsorge?

    Gesundheitsvorsorge der Generali

    Grundsätzlich werden im Rahmen einer privaten Wahlarztversicherung bei der Generali ein kleiner Teil der Vorsorgeuntersuchung übernommen.

    Mit dem Zusatzpaket Rundum-Gesund kann man sich für nur ~11 € alles 2 Jahre vollständig für eine Vorsorgeuntersuchung anmelden.

    Darüberhinaus sind weitere Fitnesspaket möglich sowie Aufenthalt im Hotel.

    Gesundheitsvorsorge der Uniqa

    Die Uniqa ähnlich der Generali in eine reinen Wahlarztversicherung nur ein kleines Budget und übernimmt nicht vollständig die Kosten einer Vorsorgeuntersuchung oder weitere Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge.

    Mit dem Paket VitalPlan werden die Kosten der Vorsorgeuntersuchung vollständig übernommen.

    Darüber hinaus werden

    • Hotelaufenthalte sowie eine
    • DNA-Analyse und
    • Medizinische Assistance-Leistungen übernommen.

    Dieses Paket wird ab rund 13€ versichert und ist als Zusatzpaket zusätzlich zu einer regulären privaten Krankenversicherung abzuschließen. Es ist alle 2 Jahre anwendbar.

    Verschaffen Sie sich einen Überblick über die einzelnen Anbieter und vergleich Sie die private Krankenversicherung online.

    Häufige Fragen (FAQs)

    Gesundheitsvorsorge bezieht sich auf Maßnahmen, die dazu beitragen, die Gesundheit zu erhalten oder zu verbessern. Dazu gehören beispielsweise eine die Durchführung der Vorsorgeuntersuchung, ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung, ausreichender Schlaf und Vermeidung von schädlichen Gewohnheiten wie Rauchen und übermäßigem Alkoholkonsum.

    Ein private Gesundheits-Check kostet zwischen 500€ und 700€ und kann bei einem Wahlarzt oder eine Privatklinik durchgeführt werden.

    Eine gute Gesundheitsvorsorge kann dazu beitragen, Krankheiten vorzubeugen und das Risiko von schweren Erkrankungen zu reduzieren. Es kann auch dazu beitragen, das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern und die Lebensqualität zu erhöhen.

    Ja, es ist nie zu spät, mit Gesundheitsvorsorge zu beginnen. Auch im Alter können gesunde Gewohnheiten wie ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung dazu beitragen, die Gesundheit zu erhalten oder zu verbessern.

    Eine Krankenversicherung ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge, da sie dazu beiträgt, die Kosten für medizinische Behandlungen abzudecken. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Versicherungen allein nicht ausreichend sind, um die Gesundheit zu erhalten oder zu verbessern. Eine gute Gesundheitsvorsorge umfasst auch gesunde Gewohnheiten und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen.

    Fazit - Warum ist es wichtig [2023], diese Tipps in Betracht zu ziehen und was kann man aus ihnen lernen?

    Gesundheit muss eine Priorität für uns alle sein, denn nur wenn wir gesund bleiben, können wir unsere Ziele erreichen.

    Wir haben uns heute die fünf wichtigsten Tipps angeschaut, um unsere Gesundheit zu schützen und zu stärken. Dabei handelt es sich insbesondere um den regelmäßigen Besuche bei Ärzten und der Abschluss einer privaten Krankenversicherung kann dabei sinnvoll sein.

    Beachten Sie diese vorgestellten Tipps und schützen Sie sich auch im Jahr [2023] vor Krankheiten und Gesundheitsrisiken.

    Machen Sie jetzt den ersten Schritt und informieren Sie sich über die beste Vorsorgeoption für Ihre individuellen Bedürfnisse. Es lohnt sich auf jeden Fall!

    📅 P.S.: und da wir wissen, dass Sie als Selbstständiger keine Zeit vergeuden möchten, bieten wir Ihnen und Beratung ortsunabhängig via Onlineberatung an.

    Buchen Sie sich heute einen der begehrten Beratungstermine bei einem unserer Spezialisten.

    📱 Kostenloser Rückruf?

    Möchten Sie von unseren Experten zurückgerufen werden?

    Nie wieder Papierkram: Arztkosten einfach automatisiert mit 1 Foto sofort rückerstatten lassen

    ;